Skatclub Jahn Bogenhausen
Skatclub Jahn Bogenhausen

Über uns

Der Skatverein „Skatclub Jahn – Bogenhausen“ ( SC Jahn – Bogenhausen ) wurde am 01.12.1999 gegründet und ist seitdem unter der Vereinsnummer 80.010 beim DSkV eingetragen.
Das erste Skatspiel, des in Gründung befindlichen Vereins, fand am 20.10.1999 in den noch heute genutzten Räumen des Vereinslokals des gleichnamigen Turnvereins Jahn an der Weltenburger Strasse statt.
Unter den 28 im Jahr 2013 aktiven Vereinsmitgliedern befinden sich noch 5 Gründungsmitglieder.

Mit 32 Mitgliedern, Stand Mai 2018, gehören wir zu den größten Clubs im Raume München.
Der Verein spielt jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr in den genannten Vereinsräumen jeweils 2 Serien Skat nach den Skatregeln des DSKV.

Im Laufe des Bestehens hat sich im Skatverein Jahn Bogenhausen eine Spielkultur entwickelt, die sowohl ein engagiertes Spiel als auch ein lockeres, geselliges Beisammensein sinnvoll und erfolgreich miteinander verbindet.
Die Teilnahme am Preisskat zu den Clubabenden ist fakultativ, d. h., man kann auch nur aus Freude am Skatspielen teilnehmen.

Eine regelmäßige Teilnahme an den Wertungsturnieren der VG 08.80 im Raume München sowie an Turnieren des bayrischen Skatverbandes und beachtliche Resultate sowohl in den Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften als auch im Ligabetrieb bestätigen das Bild eines ausgewogenen, gastfreundlichen Clublebens.

Geschichte des SC Jahn Bogenhausen in einem Buch zum          20 - jährigen Jubiläum

Vorwort des Verfassers

Nach einem bis dahin sicherlich bewegten Leben überlegte ich mir, nachdem ich nach vielen Jahren in Südamerika, 1998 nach Deutschland zurückkehrte, wie ich, außer der Fortsetzung meiner beruflichen Laufbahn, auch meine Freizeit weiterhin sinnvoll und freudespendend fortführen könnte.

Da ich schon in meiner frühen Jugend großen Gefallen am Skatspiel fand, und dieses auch über 21 Jahre in Brasilien praktizieren konnte, lag es nahe, auch hier eine Fortsetzung zu finden.

In Brasilien, und speziell was die Metropole Sao Paulo betrifft, gibt es zahlreiche deutsche Clubs und dementsprechend ist auch das Skatspiel sehr bekannt und verbreitet. So spielte ich im Laufe der Zeit in zwei verschiedenen Clubs, dem Kolpingverein im Stadtteil Santo Amaro und im Club Braganca.

Es dürfte kein gesellschaftliches oder gar psychologisch definiertes Geheimnis mehr sein, dass eine ausgleichende Freizeitbeschäftigung wesentlich zur psychischen aber auch physischen Gesundheit des Menschen beiträgt. Und so habe ich auch schon auf meiner beruflich und hobbymäßig ausgerichteten homepage auf diese Beschäftigungsmöglichkeit hingewiesen.

                                                          www.netvent.de

Nach einer relativ kurzen Suche nach einem geeigneten Club, hatte ich dann das Glück, das sich ganz in meiner Nähe ein neuer Skatclub gerade, Anfang 2000, in der Gründungsphase befand, und so trat ich ein und gehörte damit quasi zu den Gründungsmitgliedern des Skatclubs SC Jahn Bogenhausen.

 

Nach nun 19 – jähriger Mitgliedschaft, davon den größten Teil als 1. Vorsitzender des Vereins, beschloss ich, mit Hinblick auf das bevorstehende 20 – jährige Jubiläum, die Geschichte dieses Vereins aufzuzeichnen. Im Glauben an die drei Kriterien der Funktionalität der Literatur, nämlich: Selber schreiben – Informationsquelle – Unterhaltung, stellte ich fest, dass ich alle drei vereinen konnte und es mir doch eine große Freude machen müßte genau dieses auch zu tun. Und so legte ich los. Nun, man kann sicherlich zwischen verschiedenen Literaturgattungen wählen, das Anliegen möglichst positiv an den Mann/die Frau zu bringen. Basis für ein derartiges Unterfangen ist auf jeden Fall eine Sammlung von Daten und Fakten des zu behandelnden Themas. Natürlich ist eine nüchterne Aufzählung in chronologischer Reihenfolge möglich, aber dann würde das Lesen so eines Werkes sicherlich nach drei Seiten langweilig und zu Ende sein. Eine Darstellungsform in Drama oder Lyrik kam von vornherein nicht in Frage, also wählte ich die Biographie. Allerdings mit einer Anfütterung der nüchternen Fakten mit Mitteln der Komödie, also einem guten Schuss Humor, und letztendlich mit Satire und zwar ganz gehörig. Besonders zarte Gemüter werden einige meiner Ausdrucksformen als grenzwertig betrachten, aber das ist nun einmal das Stellungsmerkmal der Satire. So habe ich also die Entstehungsgeschichte unseres Skatvereins, des SC Jahn Bogenhausen, von der Gründung im Dezember 1999 bis zur Gegenwart, d.h. bis ins Jahr 2018/19, zu Papier gebracht.

Hans – Werner Dünnebacke

1. Vorsitzender und Kassierer

Hans - Werner Dünnebacke

2.  Vorsitzender

Hans Joachim Harazim

Spielleiter

Karl Ruppert

Kassenprüfer

Heinrich Grün

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Skatclub Jahn Bogenhausen